Der kommende Killer von Dead by Daylight ist ziemlich merkwürdig. Damit er Schaden machen kann, muss er nämlich mit dem Kopf gegen Wände donnern.

Die Veröffentlichung des letzten Killers in Dead by Daylight ist bereits eine Weile her und der nächste steht schon in den Startlöchern. Nach dem „Silent Hill“-Killer Pyramid Head haben die Entwickler sich nun daran gemacht, wieder einen eigenständigen Killer zu erschaffen. Der Alchemist wurde in der Story bereits mehrfach angeteasert, etwa beim „Hallowed Blight“-Event zu Halloween. Jetzt ist seine Wandlung abgeschlossen und er betritt als „Blight“ den Nebel des Entitus, um die Überlebenden zu töten.

Doch um es kurz zu machen: Der neue Killer ist richtig bescheuert.

Damals hat Benedikt Baker das Serum geerntet – jetzt ist er die „Blight“ geworden.

Was kann der Blight-Killer? Der Alchemist (Blight) funktioniert grundsätzlich wie viele andere Killer im Spiel. Seine Bewegungsgeschwindigkeit entspricht dem Standard, sodass er in Verfolgungsjagden gut mithalten kann. Allerdings wirkt seine Fähigkeit auf eine ziemlich merkwürdige Weise. Ähnlich wie der Hillbilly oder der Oni kann Blight in einen kurzzeitigen Sprint verfallen – das hat jedoch einen absurden Haken.

Blight hat mehrere kleine Sprints, die er miteinander kombinieren kann. Wenn er beim Sprinten mit einer Wand kollidiert, dann wird er aber nicht betäubt. Stattdessen dreht er sich herum und kann noch einen weiteren Sprint starten. Das lässt sich mehrere Male wiederholen, bis alle Aufladungen der Fähigkeit aufgebraucht sind.

Das „Bescheuerte“ ist nun, dass Blight nicht während seines ersten Sprintes angreifen kann. Um tatsächlich einen Schlag auszuführen, muss er zuerst mindestens einmal mit einer Wand kollidieren.

Aus Sicht der Überlebenden sieht das nun ziemlich bescheuert aus. Denn der Killer rennt absichtlich gegen Wände, stößt sich dann ab und versucht im kurzen Zeitfenster den nächsten Sprint zu starten, um wieder gegen eine Wand zu rennen.

Ein bisschen Gameplay vom Blight in seiner Ursprungsversion könnt ihr hier beim YouTuber OhTofu sehen (ab Minute 4:00):

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.YouTube Inhalt anzeigenIch bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.Link zum YouTube Inhalt

So reagiert die Community: In der Community wurde der Killer bisher auch eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Sein Spielstil wirkt für viele Spieler schlicht albern. Immerhin fühlt es sich sehr merkwürdig an, erst gezielt gegen eine Wand rennen zu müssen, um dann den Überlebenden attackieren zu können.

Allerdings empfinden diesen Spielstil einige auch als ziemlich interessant, denn es ist mal etwas anderes und macht die Blight nicht nur witzig, sondern auch etwas unberechenbar.

Natürlich hagelte es aber jede Menge Memes, immerhin ist es ziemlich lustig, wenn der Killer erst einmal mit Volldampf gegen eine Mauer rennt, bevor er sich dann den Überlebenden zuwendet.

Der PTR ist aktuell auch wieder offline. Die Entwickler haben sich Feedback angehört und wollen einige Änderungen vornehmen. Vermutlich werden die Hitboxen der Kollision ein wenig angepasst, sodass der Killer nicht direkt mit allem zusammenstößt, was er im Blickfeld hat. Wie die Blight aus den Änderungen rauskommt und ob der Killer sich danach ein bisschen weniger albern spielt, bleibt natürlich abzuwarten.

Was haltet ihr von so einem Killer? Eine witzige Idee oder eher albern und nervig? Wenn ihr noch den richtigen Killer für euch sucht, hier haben wir eine umfangreiche Liste …

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image